Warum ich Blogregie starte

Diese Domain blogregie.de besitze ich schon eine ganze Weile, genauer seit 2010 – das sind schon etliche Jahre. Ich musste erst in der Wayback-Machine nachschauen wie viele Jahre das nun genau sind. Es geht also wirklich, dass man das Alter einer Domain bestimmt, auch wenn der Domainregistrar denic die direkte Abfrage gesperrt hat: 

Blogregie.de in der WaybackMachine, dem Internet Archiv. So kannst du das Alter einer Domain noch heute nachvollziehen.
Blogregie.de in der WaybackMachine, dem Internet Archiv. So kannst du das Alter einer Domain noch heute nachvollziehen.

Bisher habe ich einige Ideen versucht auf dieser Domain zu realisieren, aber auch nach einiger Zeit wieder über den Haufen geworfen. Ganz am Anfang habe ich meinen Blog für Fotografie darauf betrieben, der jetzt unter naturjung.de zu finden ist. Wenn ich jetzt daran denke, dann werde ich doch ein wenig wehmütig, war es doch ein ganz tolles WordPress-Theme, was mir heute noch richtig gut gefallen würde, wäre es responsive:

Blogregie 2010: Damals der naturjung.de Blog auf dieser Domain mit Avenue Theme.
Blogregie 2010: Damals der naturjung.de Blog auf dieser Domain mit Avenue Theme.

Was wird hier realisiert?

In den letzten Wochen reifte aber die Idee über das zu schreiben, was ich in intensiver Arbeit für meine Kunden 1:1 umsetze, auch einem „Publikum“ als Informationen zur Verfügung zu stellen.  Und damit meine ich die zeitlich unglaublich intensive Arbeit rund um und mit Websites. Ich nutze als Basis für Blogs, WooCommerce-Shops und auch Websites zu einem ansprechenden Preis oft WordPress. Für anspruchsvolle Internetseiten kommt das deutsche Redaktionssystem Redaxo zum Einsatz. Und bei Onlineshops mit einem größeren Warenbestand ist Shopware die 1. Wahl. Hier war es früher Oxid, was allerdings nicht mehr so im Fokus liegt. 

Bei der Bearbeitung der Websites recherchiere ich oft stundenlang über Google, da immer wieder Fragen zu Lösungswegen auftreten. Oft ist die Sache gar nicht so einfach und die Lösung ergibt sich manchmal erst aus der Lektüre von 12 Seiten Forumsbeitrag. Teilweise ist es nur ein Satz, der genau gelesen werden muss, um das auch in einem eigenen oder Kundenprojekt umzusetzen. 

Tipps, Kniffe & Tricks

Wie man ein komplexes Projekt realisiert ist in der Regel natürlich auch eine tiefgehende Erfahrung. Der Weg dorthin ist aber sicher spannend. Ich kann euch, den Lesern hier auf jeden Fall auch mit dem ein oder anderen Beitrag zu neuen Ideen verhelfen, wie ihr euer Projekt in die Tat umsetzt. Denn es wird hier nicht nur stupide Anleitungen geben, sondern auch mal Artikel darüber, wie man recherchieren kann.